Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

  

Naturschutzgroßprojekt Mittelelbe-Schwarze Elster

Projektträger ist die Heinz Sielmann Stiftung, die in der Schlossstraße 27 in Wittenberg ein Projektbüro eingerichtet hat. Die Biosphärenreservatsverwaltung Mittelelbe agiert als enger Kooperationspartner.

Das Projektgebiet umfasst die rezente Aue sowie Teile der Altaue der Elbe (von Pretzsch bis Wittenberg) und der Schwarzen Elster (von Jessen bis zur Mündung).

Ziele des Projektes sind unter anderem:

Und hier ein Auszug aus der Liste der bisher angedachten Maßnahmen:

Das Vorhaben ist in 2 Projektphasen unterteilt:

Projekt I: geplante Laufzeit 2020 bis 2023; Inhalt: Planung und Genehmigung der in Projekt 2 umzusetzenden Maßnahmen, dazu Erarbeiten eines PEPL

Projekt II: Laufzeit ist die auf Projekt I folgenden 10 Jahre; Inhalt: Umsetzung der Maßnahmen

Weitere Informationen

Signet UNESCO MaB