Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

  
Presse
Zurück zur Übersicht

Junior Ranger aus ganz Deutschland kommen nach Dessau-Roßlau

Junior Ranger aus ganz Deutschland kommen nach Dessau-Roßlau

12. Bundestreffen des Naturschutznachwuchses am Kühnauer See vom

19. bis 22. Juni 2014 – Medien zur Berichterstattung herzlich eingeladen

Ereignis

Einem großen Ereignis fiebern zahlreiche Junior Ranger aus ganz Deutschland bereits entgegen: ihrem jährlichen Bundestreffen, welches diesmal vom 19. - 22. Juni im Biosphärenreservat Mittelelbe stattfindet.

Das Naturbad Kühnauer See in Dessau bietet für ein langes Juniwochenende rund 400 Kindern und Betreuern beste Bedingungen für Spiel, Sport und Spaß. Deutschlands großes Fluss-Biosphärenreservat stellt sich dabei mit seinen Tieren und Pflanzen all jenen Nachwuchs-Rangern vor, die Leben und Landschaften am großen Strom so noch nicht kennen. Am  19. Juni, nachmittags, geht’s los mit der Anreise der Kinder und ihrer AG-Leiterinnen und –Leiter. Zeltaufbau und Beschnuppern des Geländes werden zu den ersten Aktionen gehören. Nach der Einweisung der Betreuer und dem Abendessen stimmen ein rund 45-minütiger Film über das Biosphärenreservat Mittelelbe und ein Lagerfeuer auf die kommenden Tage ein (genauerer Ablaufplan am Schluss der Mitteilung).

Die Medienvertreter/-innen lade ich mit dieser ersten Informationen herzlich ein zur Berichterstattung, vor, während oder nach dem Junior-Ranger-Bundestreffen. Für Fragen, weitere Informationen und Unterstützung vor Ort steht Ihnen die Biosphärenreservats-verwaltung Mittelelbe gern zur Seite. 

Kontakt: Susanne Reinhardt, Bereich Öffentlichkeitsarbeit/Kommunikation,
Tel.: 034904/42 11 27, Fax: 034904/42 121
Mail: susanne.reinhardt@mittelelbe.mule.sachsen-anhalt.de

Hintergrund Junior-Ranger-Programm

Abgestimmt durch EUROPARC-Deutschland e.V., jedoch in die Tat umgesetzt von zahlreichen Rangerinnen und Rangern aus den Nationalen Naturlandschaften Deutschlands, hat sich das Junior-Ranger-Programm seit 2008 zu einer starken und beachteten Gemeinschaft naturinteressierter Schülerinnen und Schüler entwickelt. Das mehrteilige Programm wird nahezu flächendeckend in Deutschland angeboten. Zum einen dort, wo Nationale Naturlandschaften (Nationalparks, Naturparks, Biosphärenreservate) Arbeitsgemeinschaften anbieten, zum anderen auch über verschiedene medienunterstützte Formen der Mitarbeit (z.B. Internet, 12 Entdeckerhefte). Dies ermöglicht auch jenen Kindern die Qualifizierung zum Junior-Ranger, die nicht in der Nähe eines Großschutzgebiets wohnen. Die kindgerechte und spielerische Vermittlung von Kenntnissen über Arten, Lebensräume, Landschaften und biologische Vielfalt in Deutschland stehen sowohl in den AG-Stunden als auch in den Medien im Mittelpunkt. (Mehr dazu im Internet: www.junior-ranger.de)

Leicht zu erlangen ist die Junior-Ranger-Qualifikation jedoch nicht, einige Vorkenntnisse, Wissensdurst und „Köpfchen“ sind sowohl in den AG´en als auch im Netz/im Entdeckerheft Voraussetzung für den Titel. Vorrangiges Ziel ist, praktisches Interesse für Mensch-Natur-Umwelt-Zusammenhänge zu wecken und zu entwickeln. Dabei sollen die Kids u.a. die Natur und Arten ihrer Heimat kennenlernen, erfahren, was Nachhaltigkeit eigentlich genau heißt und was sie dafür gleich und künftig tun können. Einmal im Jahr gibt´s ein großes Wiedersehen in einer der über 100 Nationalen Naturlandschaften Deutschlands.

Vorbereitungen

Zurück zum Kühnauer See: Zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Biosphärenreservatsverwaltung Mittelelbe sind gemeinsam mit Naturbadpächter Wolfgang Höll seit Wochen dabei, Feuerstelle und Sitzgelegenheiten zu bauen, spannende Themen- und Aktionsstände zwischen See und Elbe auf die Beine zu stellen, Festzelt, Mahlzeiten und  medizinische Notfallhilfe zu organisieren, Zeltstandorte festzulegen, T-Shirts bedrucken zu lassen

und tausend andere Dinge mehr, die ein buntes Bundestreffen braucht. Die Teilnehmer indes stehen in den Startlöchern und senden ihre „Hausaufgabe“ ein vom letzten Bundestreffen – Kinder- und Volkslieder aus allen Himmelsrichtungen Deutschlands. Ein Liederbuch entsteht, das alle eingereichten (teils auch umgedichteten) Texte enthält und schließlich als „Liedtexte-Spicker“ am Lagerfeuer zur Verfügung steht.

Kurz-Ablaufplan des 12. Junior-Ranger-Bundestreffens im Biosphärenreservat Mittelelbe:

Do, 19.06.

Anreise zum Kühnauer-See-Naturbad, Zeltaufbau, Einweisung der Betreuer, Abendessen, Film- und Lagerfeuerabend.


Fr, 20.06.

7.30 Uhr Frühstück,
9.00 - 10.00 Uhr: Begrüßungsveranstaltung und Einteilung in 1 Exkursionsgruppe und

1 Geländegruppe,

10.00 Uhr – 16.00 Uhr: Exkursion „Leben an wilden Ufern“ entlang acht Stationen zur Elbe (mit Picknick) für die Exkursionsgruppe; im gleichen Zeitraum: „Markt der Möglichkeiten“ auf dem Veranstaltungsgelände (mit Mittagessen) für die Geländegruppe,

freie Zeit bis 18.00 Uhr, danach Abendessen und Lagerfeuer (Liedersingen) bis ca. 23.00 Uhr.


Sa, 21.06.

7.30 Uhr Frühstück,

Programm wie Vortag von 10.00 – 16.00 Uhr mit getauschten Gruppen;

16.00 – 18.00 Uhr: Freizeit mit WM-Fußballspiel Deutschland - Ghana,

ab 18.00 Uhr: Grillabend und Musik am Lagerfeuer,

gegen 21.00 Uhr: „Hutübergabe“ an den Ausrichter des nächsten (13.) Junior-Ranger- Bundestreffens, gegen 23.00 Uhr Nachtruhe.


So, 22.06.

Ab 7.30 Uhr Frühstück, danach Zeltabbau, Räumung des Lagers und Abreise.

Interessierte Junior-Ranger-Gruppen können noch ausgewählte Sehenswürdigkeiten rund um Dessau-Roßlau besichtigen.

 
Signet UNESCO MaB