Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

  
Presse
Zurück zur Übersicht

Österreichischer Nationalratspräsident  Wolfgang Sobotka im Biosphärenreservat Mittelelbe

Bildmitte Herr Sobotka,rechts Herr Puhlmann
v.l. Frau Schumacher, Mitte Herr Puhlmann, v.r. Herr Sobotka
Gäste im Schutzgarten
Frau Schumacher im Gespräch mit Gästen
v.l. Frau Schumacher (BRME), Frau Mang, Direktorin(KsDW)und Nationalratspräsident Herr Sobotka
v.l. Herr Sobotka, Herr Puhlmann, Herr Dornbusch

Österreichischer Nationalratspräsident  Wolfgang  Sobotka auf Kurzbesuch am 11.07.18 im Biosphärenreservat Mittelelbe. Nach dem offiziellen Empfang durch den Leiter des Reservates Herrn Guido Puhlmann, nutzte er die Gelegenheit, sich den Schutzgarten anzuschauen. Hier erläuterte Frau Schumacher (Fachgebietsleiter Artenschutz) den Gästen die Wichtigkeit, den Aufbau sowie das Ziel des Schutzgartens.

Hintergrund:

Die Kulturstiftung und die Biosphärenreservatsverwaltung arbeiten auf Grundlage einer Kooperationsvereinbarung insbesondere bei der Erhaltung und Entwicklung des Gartenreiches sehr eng und erfolgreich zusammen.  Das gemeinsame Anliegen beider Einrichtungen besteht darin, Pflege, Schutz und Nutzung  der historischen Landschaft sowie Ansprüche der heutigen Zeit an das Gebiet in der Weise zu lenken und zu überwachen, dass sich die Erlebbarkeit nicht verändert und das Denkmal entsprechend seinem Schutzstatus erhalten wird.

 
Signet UNESCO MaB