Mit  Biosphärenreservat und Bahn sind Schüler Klasse unterwegs.

Seit April 2008 ist das Biosphärenreservat Mittelelbe Projektpartner bei

Projektidee: Die Bahn (hier DB Regio AG, Region Südost, Initiator des Projekts) spricht mit medialer und digitaler Hilfe (Faltblätter, Internet, Datenbanken u.a.m.) Schulen der Sekundarstufe und Gymnasien an und schlägt, je nach Schulstandort, lohnende Wandertags- und Klassenfahrtziele vor, die im doppelten Sinne günstig z.B. mit dem Sachsen-Anhalt-Ticket der Bahn erfahrbar sind.  Diese lohnenden Ziele, z.B. Museen, historische Innenstädte oder eben Naturziele wie das Biosphärenreservat Mittelelbe kooperieren mit der Bahn, indem sie mit ihrem Freizeit- und Erlebniswertwert als Projektpartner fungieren, in persona also jene Institutionen, (Stadt-)Verwaltungen, Direktionen, Vereine etc., die für die Vermarktung ihrer Sehenswürdigkeiten und die Besuchergewinnung zuständig sind.

 

Projektziel: Das Biosphärenreservat Mittelelbe betreut im Auenhaus, in der Biberfreianlage und auf einer Vielzahl von Auenpfaden jährlich interessierte Schülerinnen und Schüler und sensibilisiert sie für die Themen Naturschutz, Artenschutz, biologische Vielfalt und Kulturlandschaft. Die Gewinnung von mehr Schulklassen für Führungen und Exkursionen insbesondere i. R. von Projekttagen wird von der Reservatsverwaltung angestrebt. Die Anreise mit der Bahn wird zudem positiv weil nachhaltig im Sinne des Klimaschutzes gesehen.

Ansprechpartner ist Susanne Reinhardt  (Tel. 034904/42 1127).        

 

Zum Projekt:

http://www.bahn.de/klasse-unterwegs

 
Signet UNESCO MaB