Gesamtkonzept Elbe

Strategisches Konzept für die Entwicklung der deutschen Binnenelbe und ihrer Auen

Das Flussgebiet der Elbe ist ein Landschaftsraum, an den eine Vielzahl, teilweise konkurrierender Nutzungsansprüche gestellt werden. Er beherbergt wertvolle Natur- und Kulturlandschaften und ursprüngliche Lebensräume, die als Teil des NATURA2000 Netzes von herausragender europäischer Bedeutung sind. Zudem ist die sich auf mehr als 400 Flusskilometern erstreckende Flusslandschaft Elbe als ältestes deutsches UNESCO-Biosphärenreservat Modelllandschaft für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen.

Mit dem Gesamtkonzept Elbe wird das Ziel verfolgt, dem Fluss eine langfristige Entwicklungsperspektive zugeben, welche die umweltverträgliche verkehrliche Nutzung der Binnenelbe mit den wasserwirtschaftlichen Notwendigkeiten und dem Erhaltung des wertvollen Naturraums in Einklang bringen soll. Dazu enthält das von Bund und Ländern beschlossene Gesamtkonzept neben einer neuen Leitlinie für die Elbe auch Vorschläge für Maßnahmen zur konkreten Umsetzung vor Ort.

Das Konzept wurde unter maßgeblicher Beteiligung der Biosphärenreservatsverwaltung durch eine Arbeitsgruppe von Bund und Ländern erarbeitet, die bei der Erstellung im Beratergremium von Interessenvertretern aus Wirtschaft, Umwelt und Zivilgesellschaft unterstützt wurden.

Gesamtkonzept_Elbe.pdf 

Projektseite zum Gesamtkonzept Elbe

Signet UNESCO MaB