Radfahrer

Radfahren

Elbe-Radweg R2 umfasst mit rund 360 Kilometer den kompletten Elbverlauf im Biosphärenreservat, er erfasst dabei die Wiege der Reformation, die Lutherstadt Wittenberg als UNESCO Welterbe (www.wittenberg.de), die Wörlitzer Anlagen, gelegen im UNESCO Welterbe Gartenreich DessauWörlitz (www.gartenreich.com, www.gartenreich.net), das Bauhaus UNESCO Welterbe (www.bauhaus-dessau.de), Magdeburg mit dem Dom, Tangermünde und Havelberg als Denkmal der Backsteingotik. www.elberadweg.de, www.elberadweg-r2.de, www.elbetourist.de

Europa-Radweg-R1, in einem relativ kurzen Intermezzo von etwa 35 Kilometer, kommt man direkt an der Biberfeianlage bei Oranienbaum vorbei und kann dann den Park und das Schloss von Oranienbaum (www.oranienbaum.de) besuchen.

Saale-Radwanderung, im Biosphärenreservat nur in sehr geringe Kilometeranzahl, ermöglicht jedoch auf sehr schönen naturnahen Wegstrecken die Erkundung von Bernburg mit seinem Schloss, Halle mit der Moritzburg, der Burg Giebichenstein oder dem Händelhaus, von Bad Kösen mit seinen Burgruinen Saaleck und Rudelsburg oder der fast 1000-jährigen Domstadt Naumburg.

Fürst Franz Gartenreichtour, auf etwa 60 km erlebt der Radwanderer Schlösser, Alleen, Wasserläufe, Deiche und Skulpturen, die so natürlich in die Umgebung eingebettet wurden, dass man den Eindruck gewinnt, die gesamte Landschaft hat den Charakter eines Parks. Einzigartig ist die Konzentration von Welterbestätten auf so geringer Entfernung. Die Verbindung aus Weltnatur- und Kulturerbe verleiht diesem Weg seine besondere Note.

Muldental-Radwanderung, dieser Radweg führt durch eine außergewöhnliche Landschaft, in der Städte und Dörfer entlang der Mulde einen Einblick in die eindrucksvolle Geschichte der Kulturlandschaft Sachsen-Anhalts geben. An der Goitzsche bei Bitterfeld sind eindrucksvoll die enormen Anstrengungen sichtbar, die nach der Wende hinsichtlich der Nutzung der Tagebaufolgelandschaften unternommen wurden.

Altmarkrundkurs, Natur pur bietet der Altmarkrundkurs, der teilweise mit dem Elberadweg identisch verläuft. Egal ob man in die alte Hansestadt Salzwedel fährt, nach Havelberg, Schönhausen, Tangermünde oder zu einem der saubersten Seen Deutschlands, den Arendsee, man umrundet die alte Mark, taucht mal in sie hinein und durchzieht sie in vielfältigster Weise. www.altmark-rundkurs.de




www.e-broschuere.info/nnl_urlaub_in_der_natur/